naturnah modern wohnen in der Schwyzermatt 2

Hier entsteht Grosses: Die neue Überbauung Schwyzermatt 2 umfasst nach heutigem Planungsstand 67 Eigenheime und 60 Mietwohnungen. Das Projekt steht für modernes Leben in ländlicher Umgebung. Geplant ist, dass die ersten Einheiten 2026 bezugsbereit sind.

Verantwortlich für das Bauvorhaben ist die Korporation Stadt Willisau. Sie hat vor 30 Jahren bereits die angrenzende Schwyzermatt 1 realisiert. Auf dem Erfolg dieses Quartiers baut das neue Projekt – gleichzeitig setzt es neueste Erkenntnisse und Trends um.

Holz ist Trumpf: Die Korporation besitzt 534 Hektaren Wald. Sie weiss um die Vorteile des natürlichen Rohstoffes. So liegt es auf der Hand, dass  die Gebäude zu einem grossen Teil in Holzbauweise entstehen werden. Aus einheimischem Material, versteht sich.

0
Anzahl Mietwohnungen
0
Anzahl Eigenheime
0
Geplanter Baubeginn
0
Geplanter Erstbezug

Das Beste aus zwei Projekten

Die Schwyzermatt 2 ist eine stimmige Synthese aus zwei eingereichten Bauprojekten.

«Jim Knopf» und «Millefleurs»: So lauten die Titel der beiden Projekte, die in der Schwyzermatt 2 realisiert werden. Eine Fachjury hat sich mit verschiedenen Eingaben beschäftigt und sich letztlich für eine Kombination der zwei besten Projekte entschieden. Daraus entstanden ist eine stimmige Synthese aus vier Mehrfamilienhäusern mit rund 60 Mietwohnungen sowie 67 Einheiten für Wohneigentum.

Die Schwyzermatt 2 ist als durchdachtes und einheitliches Quartier konzipiert – als von Beginn weg optimal geplanter Ort, an dem sich insbesondere Familien wohl fühlen. Die Einheiten für Wohneigentum sind zu einem grossen Teil bereits gestaltet. In ihrem Inneren haben die zukünftigen Eigentümer die Möglichkeit, gewisse Anpassungen vorzunehmen.

Naturnah und modern

Die Schwyzermatt 2 entsteht auf der letzten grossen und eingezonten Landreserve Willisaus. Sie grenzt an das vor rund 30 Jahren ebenfalls durch die Korporation Stadt Willisau realisierte Quartier Schwyzermatt 1. Das neue Projekt geht den damals eingeschlagenen Weg konsequent weiter – mit zusätzlichen, zeitgemässen Elementen.

Das Grundstück befindet sich etwas ausserhalb des Zentrums an einer beliebten und naturnahen Wohnlage. Durch die Busstation Käppelimatt ist es optimal an den öV angeschlossen.

Nicht nur die Lage ist naturnah – auch die Bauweise wird es: Wie schon in anderen Vorhaben der Korporation Stadt Willisau entstehen die Gebäude zu einem grossen Teil aus einheimischem Holz. Der natürliche Rohstoff ist eines von vielen Elementen, die für ein durch und durch nachhaltiges Bauprojekt stehen.

Die Schwyzermatt 2 entsteht direkt neben dem bestehenden Quartier Schwyzermatt 1.

Neues aus der Schwyzermatt

So soll es im Projekt weitergehen

Oktober 2021. Der Architekturwettbewerb ist abgeschlossen. Nun geht es darum, das Projekt mit den Architekten weiter zu bearbeiten und zu verfeinern. Dazu besteht derzeit folgender Zeitplan:

> Bis Mitte 2022: Erarbeitung Vorprojekt inkl. Gestaltungsplan
> Bis Ende 2022: Eingabe und Genehmigung Gestaltungsplan
> Frühling 2023: Eingabe Baugesuch für 1. Bauetappe
> Bis Ende 2023: Erhalt Baubewilligung für 1. Etappe
> Anfang 2024 bis Ende 2024: Ausführungsplanung und Kostenermittlung
> Ab 2025: möglicher Baubeginn 1. Bauetappe
> Ab 2026: voraussichtlicher Bezug 1. Bauetappe

Da es sich um ein grosses und komplexes Projekt mit vielen Verfahrensschritten handelt, sind Verzögerungen bei einzelnen Bewilligungen nie auszuschliessen

Projekt stösst auf grosses Interesse

September 2021. Das Projekt Schwyzermatt geht in die nächste Phase. Nachdem die Fachjury zwei Eingaben von Architekturbüros zum Sieger erkoren hat, präsentierte die Bauherrin Ende August ihr Vorhaben der Öffentlichkeit. Die Resonanz war gross, rund 200 Personen nahmen im Rathaus Willisau einen Augenschein. Die involvierten Architekturbüros sind nun an der Feinplanung, derweil das Interesse weiter anhält: Regelmässig gehen bei der Korporation Stadt Willisau Anfragen zu Wohneigentum oder Mietwohnungen ein. Offensichtlich hat sie mit der neuen Überbauung in der Schwyzermatt ein echtes Bedürfnis getroffen.

Die Schwyzermatt 2 in den Medien

Ihr Eigenheim im Baurecht

Die Einheiten für Wohneigentum basieren auf Baurecht.

An der Schwyzermatt 2 entstehen sowohl Mietwohnungen wie auch Eigenheime. Letztere basieren auf Baurecht: die Korporation Stadt Willisau bleibt im Besitz der Parzelle und gibt sie für einen langfristen Zeitraum im Baurecht an die Hausbesitzer ab. Für diese ergeben sich dadurch tiefere Investitionskosten, da sie das Bauland nicht kaufen müssen. Das Gebäude hingegen geht in ihr Eigentum über.

Träumen Sie vom Eigenheim? In der Schwyzermatt 2 wird dieser Traum zur Realität. Hier erhalten Sie zu einem vernünftigen Preis modernen Wohnraum an ländlicher Lage. Sichern Sie sich Ihr zukünftiges Daheim schon heute.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Kontaktieren Sie uns

Sind Sie am modernen und naturnahen Leben in der Schwyzermatt interessiert? Haben Sie Fragen zum Projekt?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

    Adresse

    Korporation Stadt Willisau
    Chilegass 15
    Postfach
    6130 Willisau

    Telefon

    041 970 43 43